• slidebg1

Angebote


Pakete




ENTDECKEN SIE DIE UMGEBUNG

Borgo dei Sette Tigli befindet sich ca. 500 m ü.d.M. im wetlich-zentralen Teil des Valle di Chiana in der Provinz Siena in einem Gebiet, das von einer sanften Landschaft und wunderschönen alten Dörfern gekennzeichnet ist, beleuchtet durch die Helligkeit der Sonnenaufgänge und das intensive Rot der Sonnenuntergänge.

Borgo ist der ideale Ausgangspunkt zur Erkundung der Schönheiten eines Tals, das sich durch den vorbildhaften Anbau von Oliven und Wein sowie qualitätsreichen, agroalimentarischen Erzeugungen auszeichnet, welche zugleich zum Aushängeschild der gesamten Region Toskana geworden sind.

Eine harmonische erscheinende

Eine geschichtsträchtige Gegend, mit antiken Zeugnissen bis zur etruskischen Zivilisation und die aufgrund ihrer charakteristischen Architektur und den sanften Hügeln sowie der üppigen Landschaft beeindruckt. Eine harmonische erscheinende Gegend mit verschiedenen Thermalbädern, in denen man sich Gesundheit und Wohlbefinden sowie den reichhaltigen önogastronomischen Köstlichkeiten widmen kann. Diese reichen von großartigen Weienen wie dem Montepulciano, über Olivenöl nativ extra “Trequanda” bis hin zum Steak “Chianina” und den berühmten Wurstwaren von Sinalunga.

In nur 5 Kilometer Entfernung vom Borgo dei Sette Tigli befindet sich das Städtchen etruskischen Ursrpungs namens Montepulciano, reich an Geschichte und künstlerischen Schönheiten, wie etwa die Kirche San Giacomo, ein perfektes Beispiel für Renaissancekunst. Montepulciano, aufgrund der Schönheit seiner Monumente auch Perle des siebzehnten Jahrhunderts genannt, ist weltweit aufgrund seines vorzüglichen WeinsNobile di Montepulciano” bekannt. In der kleinen Stadt finden sich Restaurants und Trattorie, Wine bars, Supermärkte und verschiedene Geschäfte. In wenigen Minuten erreicht man mit dem Auto das Valdichiana Outlet Village&mit bekannter Markenkleidung, Sportgeschäften, Schuhgeschäften, Zubehör und Produkten für den Haushalt sowie mit Restaurants und Cafés.

Erund um Montepulciano gibt es verschiedene landwirtschaftliche Betriebe, die lokale Produkte anbieten sowie geführte Besichtigungen zu den Weinkellern und Verkostungen der berühmten Weine DOC und DOCG der Gegend.

In nur 10 Kiometer Entfernung vom Borgo befinden sich die Thermen von Montepulciano, ein Ort zur Vorsorge und Heilung verschiedener Beschwerden, aber auch des Wohlbefindens, wo Sie einen Tag in völliger Entspannung verbringen können. In 17 Kilometer Entfernungbefindet sich zudem Chianciano Terme, ein Thermalzentrum mit heilendem Wasser auf 550 m ü.d.M., umgeben von bewaldeten Hügeln mit Eichen, Buchen und Kastanien.
Eine weitere bekannte Ortschaft ist mit dem Auto in einer halben Stundevom Borgo einfach zu erreichen (in ca. 50 Kilometer Entfernung): San Casciano dei Bagni, das mit seinen 42 Quellen eine durchschnittliche Temperatur von 40 °C aufweist und insgesamt 5,5 Millionen Liter Wasser pro Tag aufweist und damit an dritter Stelle in Europa in Bezug auf das Fassungsvermögen von Thermalwassern steht. In der Nähe von San Casciano dei Bagni liegt Celle sul Rigo, ein kleines Dorf auf einem Hügel und reich an Kunstschönheiten.

In weniger als 20 Kilometer Entfernung vom Borgo, an der Grenze mit dem Valle d’Orcia, 2004 in die Liste des Weltkulturerbe Unesco eingetragen, können folgende Ortschaften erreicht werden: Montichiello, charakteristischer mittelalterlicher Borgo von besonderer Faszination, inmitten auf dem Land von Siena, sowie Pienza, das berühmteste und künstlerisch bedeutendste Zentrum des Tals, als Beispiel für renaissancezeitliche Stadtplanung bekannt und seit 1996 als Unesco-Stadt geführt.

Zu den Dörfern, die einen Besuch verdienen, zählen noch: im Val di Chiana der antike Borgo Torrita di Siena eMontefollonico , eine mittelalterliche Festung, umgeben von zweihundert Jahre alten Stadtmauern aus Ziegel und Stein; auf den Ausläufern des Val d’Orcia auf einer Hochebene angrenzend an das Val di Chiana gelegen befindet sich Sarteano, ein Städtchen von Bedeutung in Bezug auf Geschichte und Natur. Aufgrund der schönen Natur sei auch Oasi di Chiusi genannt, ein geschützter Bereich von 8 ha in der Gemeinde Chiusi (sienesische Teil des Val di Chiana), in kurzer Entfernung von Montepulciano, welcher eine der bedeutendsten Nistplätze Mittelitaliens für Reiher beherbergt.

Südöstlich von der Stadt Siena, einer an historischem und künstlerischem Erbe reichen Stadt, in nur 55 km Entfernung vom Borgo dei Sette Tigli, färbt sich die Landschaft grau-hellblau und nimmt ein Aussehen an, das dem einer Mondlandschaft gleicht: es ist dies das Gebiet der Crete senesi. Karge und sanft gewellte Hügel, vereinzelte Eichen und Zypressen, abgelegene Landhäuser auf den Anhöhen dieser Hügel zeichnen dieses Fleckchen Erde aus. Schluchten, Felsen und “Biancane”, geomorphologische erosive Phänomene, die vom Wasser verursacht werden und typisch für das mediterrane Klima sind, verleihen der Landschaft ihr besonderes Aussehen.

Vom Borgo dei Sette Tigli kann man auf einfach Weise Florenz erreichen, das ca. 100 km entfernt liegt sowie Rom in ca. 130 km Entfernung.

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Flughäfen “Amerigo Vespucci” in Florenz, Flughäfen “Galileo Galilei” in Pisa (ca. 190 km) und Flughäfen “Leonardo da Vinci” in Fiumicino in Rom.


Appartements


Die Appartements im Borgo dei Sette Tigli sind mit Sorgfalt eingerichtet und mit bestem Komfort ausgestattet, damit sich unsere Gäste ganz wie zu Hause fühlen.

testimonial



VOM BORGO EMPFOHLENE RESTAURANTS